NL
EN
DE
Bergerac Dordogne

Bergerac in der Dordogne, im Zentrum des Purple Perigord, und bis 1790 die Hauptstadt des Perigord. Während des Hundertjährigen Krieges war ein wahrer Bergerac Huguenot Hochburg. Nach der Aufhebung des Edikts von Nantes im Jahr 1685 flohen viele Hugenotten in die Niederlande im Besonderen. Es war eine echte kommerzielle Stadt. Die Fracht Dordogne für Exporte aus den Namen der Stadt bis zum Transport auf Schiene und Straße Entwicklung kam. Die Weinkultur gab der Stadt ein großes Ansehen. Besonders die weißen Weine von Chateau de Monbazillac berühmt waren. Es ist die Französisch Hauptstadt des Tabaks. Natürlich wird die Stadt auch durch das Spiel von Edmond Rostand (1897) auf Cyrano de Bergerac (1620-1655) bekannt. Ein Pariser, der den Titel Lord of Bergerac angeeignet hinzuzufügen braucht. Rund 14 Juli eines jeden Jahres die Table de Cyrano organisiert das Festival gewidmet all den Freuden des Périgord und um 15. August das Fest der Roxane, und Sie verstehen, dass dies nur für wonderful food. Bekannt als Sammelpunkt für dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Das besondere ist, dass im Gegensatz zu den meisten größeren Städten, Bergerac nicht imposanten Kirche oder Burg. Doch Bergerac definitiv einen Besuch wert. Es ist eine glückliche Stadt, viele Blumen und schönen Geschäften in alten Gebäuden untergebracht. Alte Straßen, als ob in einem offenen Luft um.

  • Musee d’Art Sacre, voll von religiösen Stücken.
  • Musée du Vin de Batellerie et de la Tonnellerie, eine Erklärung tonnenmakerij die Weine aus der Region, den Transport über den Fluss heißt gaberes (Fluss Boote sanken und wurden auseinander mit Pferd und Wagen zurückgenommen vorgeschalteten platziert werden) und einen Eindruck über die Geschichte des Weinbaus in der Region.
  • Cloître, Kloster des Récollets, ein ehemaliges Kloster, das heute als die Sitzung des Consuls de la Vinee. Der Komplex verfügt über einen Innenhof mit Arkaden aus dem 16. und 18. Jahrhundert. Ein Saal mit einem herrlichen Blick auf Chateau de Monbazillac und Salle de Degustation (Verkostung Zimmer) und einem önologischen Labor. Nach der Tour folgt eine kostenlose Verkostung an der Maison des Vins.
  • Maison des Vins, in einem aus dem 12. Jahrhundert stammenden Gebäude mit Blick auf die Hügel von Monbazillac. was auch erklärt und Verkauf von Bergerac Weine möglich.
  • Musée du Tabac, in Maison Peyrarède entfernt. Die Geschichte um das Rauchen (großes Rohr-Sammlung), Fotografien und Drucke, Erklärung über den Anbau, Handel und Konsum in den Garten und über 1100 verschiedene Tabakpflanzen. Die speziellen Text im Museum ist das Zeichen, das “Défense de fumer” oder verboten zu rauchen sagt. Und das ist ernst.
  • Église Notre-Dame, der schlanke Turm der Turm ist schon weit über Bergerac zu sehen. Erbaut im neo-gotischen Stil.